Bielefelder Universitätszeitung, Nr. 203/2000, S. 43

24.11.2000

Gründermesse
Unternehmensschmiede auf der "Start"-Messe

(BUZ) Das Kompetenznetzwerk "Gründung aus Hochschulen", eine Gruppe von acht gründungsaktiven nordrhein-westfälischen Hochschulen, präsentierte sich auf der diesjährigen "START"-Gründermesse mit einem Gemeinschaftsstand. Dem Netzwerk gehören die Transferstellen der FH und RWTH Aachen, FH und Universität Bielefeld, FH Bochum, FH Gelsenkirchen, FH Niederrhein und Universität Wuppertal an.

Die Transferstelle der Universität Bielefeld stellte sich mit dem Projekt "Unternehmensschmiede" vor, einem
Zusammenschluß der Bielefelder Hochschulen mit Unternehmen und Wirtschaftsförderern aus der Region. Sie begleitet Studierende und Hochschulabsolventen auf dem Weg zur freiberuflichen Tätigkeit oder zum eigenen Unternehmen. Im Rahmen qualifizierender Veranstaltungen und Stammtische können sich Studierende oder Hochschulabsolventen gründungsrelevantes Wissen aneignen und ihre unternehmerische kommunikative Kompetenz trainieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen "Markttest" in dem mit der Universität Bielefeld kooperierenden Institut für Innovationstransfer GmbH durch die Eröffnung eines "profit-centers" durchzuführen.

Die Bielefelder Unternehmensschmiede wird im Rahmen des EU Projekts "USINE" (University start-up of international Entrepreneurs) an die Ecole Polytechnique in Paris und die Universidad Politecnica de Valencia übertragen. An diesem europaweiten Kooperationsvorhaben sind Vertreter aus Hochschule und Wirtschaft aus Spanien, Frankreich, Israel, Großbritannien und Polen beteiligt. USINE wurde von einem Expertenkreis der EU-Kommission aus einer Gruppe von 72 Anträgen ausgewählt, ausgezeichnet und als europäisches Leuchtturmprojekt auf den 1. Platz gesetzt.

Zurück zur Übersicht der Presseberichte