WEGE für Bielefeld Nr. 1/2000, S. 7

 

Inkubator-Projekt hilft innovativen Existenzgründern

Universität Bielefeld und Technologiezentrum kooperieren

 

Ziel des Inkubator-Projektes ist es, Studierenden, die im Rahmen eines studienbegleitenden Existenzgründungstrainings an der Universität Bielefeld mit einer Geschäftsidee den Markt testen, einen ersten Schritt in die reale Wirtschaftswelt zu ermöglichen. Das Technologiezentrum stellt Geschäftsräume mit Büroeinrichtung zur Verfügung, bietet die Möglichkeit, gemeinsame Ressourcen zu nutzen und unterstützt Gründer mit Beratungsangeboten, Seminaren und Veranstaltungen. Synergieeffekte zu den Firmen im Haus sind eine weitere Hilfe bei der Ausgründung aus dem Hochschulbereich.

 Bereits im August 1999 wurde der erste "Inkubator-Raum" im Technologiezentrum von zwei Hochschulabsolventen bezogen. Ulf Ehlers und Andreas Krüger von Catapult Web Consulting bieten eine multimediale Unternehmensberatung an. Im Februar d. J. haben sich zwei weitere angehende Jungunternehmer im sogenannten "Brutkasten" eingenistet. Das IPMM Institut für Projektmanagement, Markt- und Meinungsforschung (online, offline) ist vertreten durch Thomas Haase und Carsten Moning.

Zurück zur Übersicht der Presseberichte