Bielefelder Universitätszeitung 215/2003

19.11.2003

OWL-Innovationspreis "Marktvisionen"
Drei "junge" Unternehmen als Preisträger

(OWLMarketing/BUZ) Der zum fünften Mal von der Ostwestfalen-Lippe Marketing GmbH ausgeschriebene OWL-Innovationspreis "Marktvisionen" geht in diesem Jahr an drei Unternehmen, darunter auch an eine Ausgründung aus der Fakultät für Physik der Universität Bielefeld.

In der Kategorie "Produkt" setzte sich die ATB Umwelttechnologien GmbH (Porta Westfalica) mit einer modularen Kleinkläranlage für nicht an öffentliche Kanalnetze angeschlossene Privathaushalte durch. Der Preis für junge Unternehmer (start-ups) geht an eine erfolgreiche Kooperation zwischen Fachhochschule Bielefeld und dem neu gegründeten Unternehmen "Injection Moulding" aus Versmold für ein neu entwickeltes Werkzeug mit Bajonett-Verschluss zum Spritzgießen von Kunststoffen.

Mit einem Sonderpreis zeichnete die Jury das Laserstrahl-Mikroskop ("TriMScope") der LaVision BioTec GmbH (Bielefeld) aus, das vor allem in der Biotechnologie bei der Zelluntersuchung zum Einsatz kommt. LaVision BioTec wurde im Juni 2000 als spin-off von Physikern der Universität Bielefeld und der auf optische Diagnosesysteme spezialisierten LaVision (Göttingen) gegründet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 18 Mitarbeiter. (Weitere Informationen im Internet unter: www.LaVisionBioTec.com) Insgesamt hatten sich 69 Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe mit 72 Produkten und Prozessen um den Preis beworben. Die große Beteiligung zeigt nach Einschätzung der OWL-Marketing GmbH erneut das hohe Innovationspotenzial der Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe. Erfreulich sei, dass unter den Preisträgern sowohl traditionell starke Branchen der Region wie der Maschinenbau, aber auch neue Wirtschaftszweige wie der Umweltsektor und die Biotechnologie vertreten seien.

Die große Resonanz auf den Wettbewerb und die Qualität der Bewerbungen belegen nach den Worten von Jurysprecher Thomas Niehoff, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, "Pioniergeist und damit auch die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft in der Region". Die noch vergleichsweise junge Firmengeschichte der drei Preisträger sei ein Indiz für den in Ostwestfalen-Lippe weit verbreiteten Unternehmer- und Unternehmensgeist.

Zurück zur Übersicht der Presseberichte